Aktuelles

Über aktuelle Entwicklungen werden Sie auf dieser Seite informiert.


25.08.2021












Anmeldung für das Arbeitstreffen inkl. Mitgliederversammlung

Ab sofort können sich alle Mitglieder, Freundinnen und Freunde und alle Interessierten zum Arbeitstreffen inkl. der Mitgliederversammlung anmelden. Die Unterlagen stehen als PDF zum Download bereit.

Das Treffen findet in der Zeit vom 17.09. bis 19.09.2021 in Berlin statt.

Anmeldung.pdf (146.8KB)
Anmeldung.pdf (146.8KB)
Programm_1.pdf (140.89KB)
Programm_1.pdf (140.89KB)


Nachruf für Chantal Élane

Am 27. Juli ist unsere Freundin Chantal Élane nach kurzer und schwerer Krankheit verstorben. Wir sind traurig über diesen Verlust. Unsere Gedanken sind bei ihrer Familie und bei all denen, die Chantal Élane in den letzten Jahren unterstützt und begleitet haben.

Chantal Élane war eine besondere Frau. Ihre feine und sehr liebevolle Art war in Begegnungen und Gesprächen zu spüren. Ihr feinsinniger Humor und ihre Freude am Leben waren ansteckend.

Wir werden noch oft von ihr sprechen und damit bleibt sie in unserer Erinnerungen lebendig.

Auf Wiedersehen Chantal Élane.


22.05.2021

Arbeitstreffen und Mitgliederversammlung in Berlin
Erstes Treffen der Arbeitsgruppe

Das Team, das das kommenden Arbeitstreffen und die Mitgliederversammlung des Vereins vorbereiteen wird, hat sich am 22.05.2021 in Berlin getroffen. Dabei wurden erste Inhalte erarbeitet. Die weiteren Planungen werden die jeweils aktuellen Bedingungen der Corona-Pandemie berücksichtigen.



17.06.2020

Arbeitstreffen und Mitgliederversammlung werden auf 2021 verschoben

Vor dem Hintergrund der weiterhin bestehenden Einschränkungen durch die Corona-Pandemie, haben die Mitglieder von REGENBOGEN-NAK e.V. einstimmig entschieden, das Arbeitstreffen inkl. der Mitgliederversammlung des Vereins auf 2021 zu verschieben.

Der Vereinsvorstand hatte die Mitglieder dazu befragt und um eine Abstimmung gebeten.

"Wie immer wir das Arbeitstreffen und die Mitglieder-versammlung auch organisieren würden, es wäre kein Treffen, wie wir es kennen und schätzen", so fasst Maik Horstmann, Vorstand von REGENBOGEN-NAK e.V. und für die Veranstaltungen zuständig, die Entscheidungsgründe zusammen.



08.05.2020

Schutz der sexuellen Selbstbestimmung
Bundestag verbietet Konversionstherapien

Therapien gegen Homosexualität - sogenannte Konversions-therapien - werden für Minderjährige und nicht einwilligungsfähige Erwachsene verboten. Dies hat der Deutsche Bundestag in seiner Sitzung am 07.05.2020 beschlossen. Mit dem "Gesetz zum Schutz vor Konversionsbehandlungen" will die Bundesregierung die sexuelle Selbstbestimmung von Menschen schützen. Dem Gesetz muss der Bundesrat noch zustimmen.

Verboten werden sogenannte Konversionstherapien an Minderjährigen generell sowie an Volljährigen, deren Einwilligung auf einem Willensmangel - etwa Zwang, Drohung, Täuschung oder Irrtum - beruht.  Untersagt ist auch die Werbung für solche Behandlungen. Ziel ist der Schutz der sexuellen Selbstbestimmung.

Ein guter Tag für die sexuelle Selbstbestimmung

"Wer die sexuelle Selbstbestimmung eines Menschen antastet, tastet dessen Würde an", stellt Frank Thiel, Vorstandsmitglied des REGENBOGEN-NAK e.V.  klar. "Wir begrüßen daher die Entscheidung des Bundestages für dieses Gesetz ausdrücklich". 

Verstöße gelten als Straftat

Verstöße gegen das Verbot der Konversionstherapie werden als Straftaten mit einer Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr sanktioniert. Wer gegen das Verbot der Werbung, des Anbietens und Vermittelns verstößt, muss mit einem Bußgeld von bis zu 30.000 Euro rechnen.

In Deutschland werden nach wie vor Maßnahmen durchgeführt, die eine sexuelle Orientierung - wie Homo- oder Bisexualität - oder die selbstempfundene geschlechtliche Identität - wie Trans- oder Intersexualität - verändern oder unterdrücken sollen. Diese Konversionsbehandlungen hinterlassen bei Betroffenen oftmals psychische Schäden. Negative und schädliche Effekte sind wissenschaftlich zuverlässig nachgewiesen. Ein Nutzen hingegen nicht.

Kostenfreie Beratung

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung richtet einen Telefon-und Online-Beratungsdienst ein. Die Beratung richtet sich an alle Personen, die von Konversionsbehandlungen betroffen sind oder sein können und an ihre Angehörige sowie alle Personen, die sich aus beruflichen oder privaten Gründen mit sexueller Orientierung und selbstempfundener geschlechtlicher Identität befassen oder dazu beraten. Die Beratung erfolgt mehrsprachig und anonym.

Quelle:  Presse- und Informationsamt der Bundesregierung





03.05.2020

Sendebeitrag REGENBOGEN-NAK auf Bayern2-Hörfunk

Am Sonntag, 17.05.2020, ab 6:30 Uhr,  wird ein Beitrag über REGENBOGEN-NAK auf Bayern2-Hörfunk gesendet.

Die Gebietskirche Süddeutschland der Neuapostolischen Kirche liefert monatlich einen Beitrag an den Bayerischen Rundfunk. Eine innerkirchliche Redaktion legt die Themen dazu fest.

Die Inhalte des Beitrags am 17.05.2020 wurden in Interviews erarbeitet, die durch die kircheninterne Redaktion mit zwei Mitgliedern und einem Vorstand des REGENBOGEN-NAK e.V. geführt wurden.



02.04.2020


Im Rahmen einer Skype-Konferenz am 31.03.2020 hat der Vorstand  einstimmig die Entscheidung getroffen, das für den 22. - 24. Mai 2020 in Heidelberg geplante Arbeitstreffen, inklusive der Mitgliederversammlung des Vereins am 23.05.2020, abzusagen.

Die Mitglieder des Vereins und die Teilnehmer*innen, die sich bereits angmeldet hatten, wurden per E-Mail informiert.

"Wir planen, anlässlich des  Arbeitstreffens, das vom 11. - 13. September 2020 in Berlin stattfinden wird, die Mitglieder-versammlung durchzuführen", sagt Maik Horstmann, zuständiger Vorstand des REGENBOGEN-NAK e.V. für die Organisation der Arbeitstreffen. "Wir hoffen, dass sich die Situation bis dahin entspannt hat und dass wir das Treffen durchführen können".



25.08.2021

Anmeldung für das Arbeitstreffen inkl. Mitgliederversammlung